Anlagenüberwachung – Service icon

Photovoltaikanlagen sind in der Regel wartungsfrei. Trotzdem empfiehlt es sich, insbesondere bei größeren Anlagen, diese neben der Ertragskontrolle regelmäßig auf ihre einwandfreie Funktion hin zu prüfen. Dieses wird auch teilweise von Versicherungsunternehmen gefordert.

Folgende Varianten bieten wir an:

1. Überwachung am Wechselrichter:
Sichtkontrolle und manuelles Auslesen durch die Anlagenbetreiber
Vorteil dieser zeitintensiveren Variante ist, dass hierfür keine weiteren Investitionskosten anfallen. Ausreichend für Anlagenbetreiber, die täglich die Wechselrichter visuell  überprüfen können.

2. Anlagenüberwachung mittels Datenlogger durch die Anlagenbetreiber
Über eine Schnittstelle wird die Menge der erzeugten Energie auf ein EDV-Speichergerät gesendet und kann dort auf individuelle Art ausgewertet werden. Auf diesem Weg ist es möglich, Ausfälle zeitnah zu erkennen, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Verschiedene Hersteller bieten die Möglichkeit einer sofortigen Benachrichtigung im Falle von Störungen. Für Anlagenüberwachung mittels Datenlogger wird eine Verbindung zum Internet bzw. einem Computer benötigt.

Diese zeitsparende Lösung bietet neben der Reduzierung des Ertragsausfalles individuelle Auswertungsmöglichkeiten nach den Wünschen des jeweiligen Anlagebetreibers.

Je nach Anlage kommen folgende Systeme zum Einsatz:

  • SolarLog (Herstellerunabhängig)
  • Froniuis Access
  • Refu
  • Danfoss
  • Kostal